Schaurige Krampalar und zarte Melodien

Am 1. Dezember 2019 läuten die Glöckchen erstmals beim Adventzauber im Park, fünf weitere Termine folgen bis kurz vor Heiligabend. Auf dem Weihnachts-Erlebnis-Weg beim Museum St. Anton laden Themenplätze zum Verweilen und Naschen der lokaltypischen „Kiachla“ ein. Kinder basteln in der Wichtelstube oder backen ihre Lieblingsplätzchen, in einer urigen Waldhütte erzählen Einheimische Weihnachtsmärchen.

Wenige Wochen vor Weihnachten verfolgen Besucher ein wundersames Treiben nach altem Brauch in St. Anton am Arlberg. Am Abend des 5. Dezember 2019 begleiten junge Burschen in furchterregender Gestalt beim Arlberg-Pass Krampalar-Lauf den Heiligen Nikolaus durch die Dorfstraßen. Die Krampalar, wie die Schreckgestalten am Arlberg heißen, fallen durch gruselige Masken und ein mächtiges „Teufelsfell“ auf. Wer in diesem Jahr nicht artig war, sollte sich in Acht nehmen.

Jahresausklang auf Tirolerisch: Beim Weihnachtskonzert der Wiltener Sängerknaben am 27. Dezember 2019 im St. Antoner Arlbergsaal nehmen Besucher feierlich Abschied von 2019. Der Knabenchor aus Innsbruck zählt zu den traditionsreichsten Gesangsvereinen des Alpenraums, seine Geschichte reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Unter der Leitung von Prof. Dr. Rudolf Streicher, Präsident der Wiener Symphoniker und St. Antoner Ehrenbürger, findet dann am Donnerstag, 2. Januar 2020 ebenso festlich das alljährliche Arlberger Neujahrskonzert statt. Das Ambassade Orchester Wien sorgt für Klassik auf hohem Niveau, die WM-Halle des Arlberg WellCom für den passenden akustischen Rahmen.

Stimmungsvoll geht’s ab Ende Dezember auch auf der Piste vor dem Karl-Schranz-Zielstadion zu. Der schneebedeckte Zieleinlauf als überdimensionales Outdoor-Kino, 150 Akteure auf Brettern und Wintersportgeschichte im Zeitraffer: Jede Woche präsentieren der Tourismusverband St. Anton am Arlberg, die Skischule Arlberg und die Arlberger Bergbahnen dann die rund 45-minütige Skishow „Schneetreiben“. Auftakt ist am 30. Dezember 2019, ab 8. Januar 2020 läuft die Vorführung immer mittwochs um 21 Uhr, der Eintritt ist frei. Wer mag, verfolgt das bunte Treiben aus der Show-Lounge oder „open air“ vom Stadiondach. Die limitierten Tickets kosten 35 €/Pers. inkl. Buffet und Getränke.
 

Veranstaltungen im Dezember und Januar 2019/20 im Überblick:

23.11.2019 Adventmarkt und Krampusumzug in Flirsch
28.11.2019 Nachtskirennen „Catch me if you can – Die Nacht der langen Schwünge“
29.11.-01.12.2019 Stanton Ski Open
01.12.2019 Adventzauber im Park
05.12.2019 22. Arlberg-Pass Krampalar-Lauf
06.12.2019 Adventzauber im Park
06.12.2019 Kinder-Krampuslauf in Pettneu
07.12.2019 Adventmarkt in Pettneu
08.12.2019 Adventzauber im Park
08.12.2019 Pettneuer Adventsingen in der Pfarrkirche Pettneu
14.-15.12.2019 Krippenausstellung in Strengen
15.12.2019 Adventzauber im Park
21.12.2019 Adventzauber im Park
22.12.2019 Adventsingen in Strengen
22.12.2019 Adventzauber im Park
27.12.2019 Konzert der Wiltener Sängerknaben
30.12.2019 Skishow „Schneetreiben“
02.01.2020 Arlberger Neujahrskonzert
ab 08.01.2020 immer mittwochs Skishow „Schneetreiben“

St. Anton am Arlberg gilt als einer der renommiertesten Wintersportorte weltweit. Pisten- und Freeridefans aus mehr als 50 Nationen besuchen jedes Jahr das Bergdorf und sein Skigebiet mit insgesamt 305 Kilometer markierten Abfahrten, 200 Kilometer freiem Gelände sowie 88 Liften und Bahnen. Die Arlberg-Arena erstreckt sich von St. Anton in Tirol über Lech und Zürs bis nach Warth und Schröcken in Vorarlberg. Langlaufen, Rodeln oder eine Tour auf Tirols einzigem Winterklettersteig stehen ebenso für St. Anton am Arlberg wie Events mit Kult-Charakter, internationale Weltcup-Rennen oder die mehrfach ausgezeichnete Tiroler Küche. Die „Wiege des alpinen Skilaufs“ ist zudem Gründungsmitglied von „Best of the Alps“, dem Qualitätsverbund der zwölf Top-Alpendestinationen.


 

© Pressekontakt

Wilma Himmelfreundpointner
Tourismusverband St. Anton am Arlberg
Dorfstraße 8
6580 St. Anton am Arlberg
Tel.: +43 5446 2269-26
E-Mail: wilma@stantonamarlberg.com 
Web: www.stantonamarlberg.com
Pressemitteilung: https://presse.tirol.at/de/schaurige-krampalar-und-zarte-melodien/pr1229885